Tessiner Garten

Palmen Oliven Zitronen Gneis Kastanien Erlesene Weine aus dem Tessin Rosé Weiss und Rot Zierfiguren Impressum

  • Gattung
  • Samen
  • Bäume
  • Pflege

 

 

Tessiner Garten für alles was in einem Tessiner Garten vorkommt.

 

Palisaden Einbauanleitung

Granit Palisaden Palisaden Holz Preise Einbauanleitung

Warnhinweis zum Naturstein Palisaden versetzen

Wir können für diese Anleitung in keinster Weise eine Haftung übernehmen. Der Einbau einer Granit Palisade erfolgt in jedem Fall auf eigene Verantwortung

Graben für die Palisaden ausheben

Nicht tragfähiger Boden muss vorgängig abgetragen werden. Im tragfähigen Boden heben Sie einen Graben von etwa 40 cm Tiefe aus. Der Graben sollte beidseitig der Palisade etwa 5 cm breiter sein. Wenn also Ihre Palisade 8 cm dick ist, sollte der Graben 5+8+5 also 18 cm breit sein. Wenn Ihr Erdreich eher weich ist, verbreitern Sie den Graben um das Fundament breiter zu halten. Stechen Sie den Graben senkrecht ab, ohne eine Neigung zu erstellen. Steine legen Sie zur Seite, die können später beim einbetonieren der Palisade wieder verwendet werden.

Die erste Palisade setzen

Füllen Sie den Boden des Grabens für die erste Palisade mit einigen cm Splittmörtel.

Setzen Sie die erste Palisade in den ausgehobenen Graben. Stützen Sie die Palisade mit Dachlatten zur Seite ab. Befestigen Sie dazu vorgängig ein etwa 30 cm langes Kantholz am oberen Ende der Palisade mit einer Schraubzwinge. Wenn die Palisade steht, befestigen Sie wiederum mit einer Schraubzwinge zwei Dachlatten am Kantholz und stützen Sie die Palisade so ab.

Richten Sie die Palisade mit der Wasserwaage aus.

Palisade einbetonieren

Füllen Sie Splitmörtel an die Palisade. Verwenden Sie dazu auch die zur Seite gelegten Steine. Verdichten Sie den Splittmörtel indem Sie mit einem Kantholz oder einem Fäustling auf den Splittmörtel schlagen. Füllen Sie keine weiche Erde in den Graben ein. Der Splittmörtel soll mit dem gewachsenen, tragfähigen Boden in Berührung kommen.

Die folgenden Palisaden setzen

Füllen Sie den Boden des Grabens für die nächste Palisade einige cm mit Splittmörtel und setzen Sie die nächste Palisade ein. Befestigen Sie die Palisade mittels einem Kantholz am oberen Ende mit der ersten, seitlich abgestützten Palisade.

Richten Sie die Palisade mit der Wasserwaage aus. Kontrollieren Sie auch die vorgängig versetzten Palisaden.

Richtiges Hinterfüllen der Palisade

Wenn die Palisade in einer Hanglage ein Erdreich abstützt, ist auf eine richtige Hinterfüllung zu achten, da ansonsten drückendes Wasser oder das Erdreich die Palisade zum Brechen bringen kann.

Geben Sie eine Noppenmappe direkt an die Palisade. Die Noppen zur Palisadenseite. Füllen Sie zwischen Palisade und Erdreich eine Kiesschicht auf, durch welche das Wasser abfliessen kann und welche den Hangdruck abfängt.

Ist mit stehendem Wasser hinter der Palisade zu rechnen, sollten Sie eine Sicherleitung einplanen.

Wenn Sie unsicher sind, kontaktieren Sie bitte Ihren Gartenbauer. Gerne vermitteln wir Ihnen einen Gartenbauer mit Erfahrung im Versetzen von Naturstein Palisaden in Ihrer Region.

Palisaden transportieren

Wenn eine Palisade ins Schwingen kommt, kann sie sehr leicht brechen. Tragen und lagern Sie Palisaden daher immer hochkant I und auf keinen Fall in horizontaler - Lage.

Beachten Sie, dass Kinder gerne über am Boden liegenden Palisaden klettern. Zum Schutz vor Unfällen sollten Sie die Palisaden sicherheitshalber mit einem Spannset zusammen binden.

Rütteln Sie die Palisaden nicht in den Graben hinein.

Unterstützung beim Versetzen der Palisaden

Gerne vermitteln wir Ihnen einen erfahrenen Gartenbauer welcher Ihnen beim versetzen der Naturstein Palisaden in Ihrem Garten behilflich sein kann.

Weitere Informationen zum Versetzen von Palisaden

Auf unserer Hauptseite unter https://naturalstone.ch/granit-palisaden-versetzen haben wir Ihnen weitere Informationen über das Versetzen von Palisaden zusammengestellt.

Fragen Sie uns unverbindlich an, wir beraten Sie gerne.

 

Fragen? Rufen Sie uns an. Telefon 091 829 00 07. Wir beraten Sie gerne.
BaHo@TessinerGarten.ch

Aktuell 18.9.2019


.